Viktor Philippi. Dritte Friedensmeditation 6. Juni 2013 Taubenheim b. DresdenViktor Philippi. Dritte Friedensmeditation 6. Juni 2013 Taubenheim b. Dresden

Weltuntergang 2012 ade

Viktor Philippi. Dritte Friedensmeditation 6. Juni 2013 Taubenheim b. Dresden

Friedensmeditation

"Das Wohl der Welt liegt in den Händen aller. Fangen wir an, Verantwortung zu übernehmen."
- Viktor Philippi -

für den Erhalt unserer Erde

Weltuntergang 2012 ade. Das Wohl der Welt liegt in den Händen aller. Viktor Philippi, Friedensmeditation

6. Juni 2013 Friedensmeditation in Taubenheim b. Dresden

von Viktor Philippi, 3. April 2013

Frieden für die Welt. Diesen sehnsuchtsvollen Wunsch tragen viele im Herzen. Doch wie kann sich dieser Wunsch erfüllen, wenn die wenigsten bereit sind, etwas dafür zu tun? Frieden kann nur kommen, wenn die Menschen lernen, Verantwortung zu übernehmen und beginnen, sich bewusst für den Frieden und für den Erhalt ihres Heimatplaneten einzusetzen. Im vorigen Jahr hieß es, am 21.12.2012 gehe die Welt unter. Es gab genügend Menschen, die das Thema als Unfug abtaten. Sehr vielen machte das Datum jedoch deutlich spürbar Angst. Und je näher es rückte, umso mehr Unsicherheit breitete sich aus. Für mich war dass Anlass genug, am 21.12.2012 um 19 Uhr eine Friedensmeditation in Leverkusen zu initiieren. Unter dem Motto „Weltuntergang 2012 ade“ trafen sich viele Menschen bereits das zweite Mal, um für den Frieden auf der Welt zu meditieren. Die Menschheit hat diesen Tag überstanden. Das ist jedoch kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Die Gegenwart spricht für sich. Die Finanzkrisen nehmen zu. Solche Situationen waren schon immer – wie uns der Blick in die Vergangenheit zeigt – politischer Sprengstoff. Wenn das Vertrauen erschüttert wird, ist der Mensch zu vielem fähig – auch zu unbedachten Taten mit weitreichenden Folgen. Ein Knopfdruck genügt, um eine todbringende Kettenreaktion auszulösen. Obwohl gegenwärtig niemand mehr über den Weltuntergang redet, sind die Vorzeichen, die sich uns zeigen (Finanzkrisen, militärische Drohgebärden, Unzufriedenheit in weiten Teilen der Welt), ernst zu nehmen. Am 06.06.2013 initiiere ich deshalb die dritte Friedensmeditation. Das Datum enthält 3x die Zahl 6. Die zweite Meditation am 21.12.2012 ergibt 2x die Zahl 6 (21.12. = 6 | 2012, 19 Uhr = 6) und die Quersumme des Tagesdatums der ersten großen Friedensmeditation, die ich am 01.09.2012 durchführte, ergibt wieder die Zahl 6.

In der Johannesoffenbarung wird prophezeit, dass die 666 Gefahr für den Menschen bringe. Ich nehme das ernst, ebenso wie meine Verantwortung gegenüber der Erde und allen Bewohnern. Deshalb werde ich am 06.06.2013 erneut eine Friedensmeditation durchführen. Ich möchte alle ermutigen, daran teilzunehmen – sei es vor Ort oder zu Hause. Nutzen Sie bitte diese Zeit, um Ihre Gedanken auf den Erhalt der Erde zu richten, damit menschliche Schwächen wie Gier, Machtstreben und Maßlosigkeit keine Chance haben, die Erde und alle Menschen zu vernichten.

Flyer Download

Veranstaltungsort:Landhotel Oberlausitz,
Sohlander Str. 14,
02689 Sohland/Spree OT Taubenheim
www.landhoteloberlausitz.de
Kartenreservierung: Verlag Philippi,
Sohlander Str. 2,
02689 Sohland/Spree OT Taubenheim

Telefon: 035936-45700
Fax: 035936-45740
E-Mail: viktor.philippi@gmx.de
Eintrittspreis: 20 Euro,
Kinder unter 12 Jahren freier Eintritt